10 Jahre Horizont! - Das Jubiläumskonzert

Glänzende Vorstellung des Jungen Chor "Horizont"

DSC 0017  Horizont sagt Danke der VoBa

Elf Jahre ist es jetzt her, dass sich die damaligen Vereinsverantwortlichen des Liederkranz Eberstadt wieder einmal Gedanken um den Chornachwuchs gemacht hatten. "Irgendwie fehlt noch ein Bindeglied zwischen Schulchor und Viva la musica" meinte der damalige Vereinvorsitzende Gotthilf Stock und schritt zur Tat. Dank der bereitwilligen Zustimmung von Angela Schmieg, auch noch einen dritten Chor in Eberstadt zu leiten, war der Anfang gemacht. Sowieso schon Chorleiterin des Schulchores und des modernen Chores "Viva la musica", schuf sie mit ihrem Einsatz das Angebot eines Jugendchores im Liederkranz Eberstadt.

Immer wieder mußte der Verein mit Rückschlägen in Sachen Anzahl und Beständigkeit der Chormitglieder kämpfen, was der vorgegebenen Altersstruktur in diesem Chorsegment anzurechnen ist. Aber nichts desto trotz hat "Horizont" (so der Name des jetzt Jungen Chores) fußgefasst und es haben sich eine stattliche Anzahl von Chormitgliedern etabliert. "In unseren Chor gehören Menschen in der Altersgruppe zwischen 10 Jahren und Junggebliebenen" meint Jasmine Ballweg, die heutige Abteilungsleiterin und schmunzeld dabei.

Und dass der Chor jung ist, das stellte er am vergangenen Samstag anschaulich unter Beweis. "10 Jahre Horizont" unter dieses Motto hatten die Chormitglieder gemeinsam mit ihren Chorleiterinen Kathrin Finke und Anna Frisch (in alphabetischer Reihenfolge) ihr erstes autarkes Konzert gestellt.

BILD0390

Mit einem Liederstreifzug aus 10 Jahren "Horizont - der junge Chor" begeisterten die Vokalisten ihre Gäste im Weinhaus in Eberstadt. Vierzehn musikalische Motive brachte der Chor zu Gehör. Mal Chanson, mal Shanty, mal einfach ein Schmachtfetzen – der Chor begeisterte!

DSC 0003 

 DSC 0008  DSC 0009

Gerne hatten sich "Viva la musica" und der "Traditionelle Chor" auf Wunsch bereit erklärt, bei "Oh Happy day" oder dem "Sommer Madley" mitzuwirken. Man hatte die Lieder ja bereits bei Frühjahrskonzerten gemeinsam gesungen. Warum nicht auch jetzt.

DSC 0010  

Über das gesamte Konzert hatten Andreas Kehlenbeck am Klavier und Florian Sanden am Schlagzeug das Geschehen auf der Bühne meisterhaft begleitet. Die Darbietung des Jungen Chores "Horizont" profitierte. Egal ob "The Lion Sleeps Tonight", "Wunder geschehn" oder "Ab in den Süden"; der Junge Chor entflammte seine Zuhörer. Einem Feuerwerk gleich zeigten die Sänger und Sängerinnen in der Ausgestaltung und Darbietung von "Papierflieger", "The Rose" oder "Run" ihre Vorstellung von Liedpräsentation. Und diese Vorstellung traf beim Publikum in´s Schwarze. Die Begeisterung war rießig und manch eine Träne der Rührung über die tolle Leistung der Konzertakteure wurde heimlich weggewischt.(Text: rok, Bilder: Harald Löw)

DSC 0012