Viva la musica auf der BuGa in Heilbronn

Warm wars, anstrengend wars, toll wars

Zunächst einmal sagt Viva la musica Danke dafür, dass so viele Sänger und Sängerinnen es möglich gemacht haben, am vergangenen Sonntag auf die Buga zu unserem Auftritt zu kommen. Vielen Dank an Andreas für seine lockere, motivierende Art, mit der er uns Sänger mitnahm und die Angst vor dem Kommenden ganz klein werden ließ. Und natürlich vor allem vielen Dank an unsere tollen Solisten, die unseren Chor ganz schön punkten ließen.

190915005Buga190915006Buga

Aber jetzt genug des Dankes. Jetzt einfach mal ein kleines Infointermezzo, was so alles an besagtem großen Tag geschah.

190915001Buga190915004Buga

Zunächst einmal musste jeder selbst versuchen, irgendwie auf die Buga zu kommen. Viele unserer Sänger waren bereits schon des Öfteren auf der Buga gewesen. Einige waren das erste mal vor Ort. Aber alle waren wir an diesem wunderschönen Sonntagnachmittag das erste mal als Akteure auf dieser großen Sparkassenbühne, um uns dem doch recht zahlreichen Publikum zu präsentieren. Ein bisschen Lampenfieber fehlte da natürlich nicht. Locker schien es Andreas zu nehmen, als er seinen Platz am E-Piano einnahm: "los gehts, fangen wir an".

Dass dieser Anfang erst über 80 Minuten später sein Ende haben sollte, wusste da noch niemand. Gut gelaunt und schwungvoll legten wir mit "Barbara Ann" los. Ein Streifzug aus unserem Repertoire folgte. Ob flott, getragen oder lustig, wir hatten den Eindruck, den Zuhörern gefiel es. Für uns hieß es jedoch, die Zwischenmoderation von Ina Beck voll auszu"stehen". Das war anstrengend. Für die Zuschauer und -hörer war es jedoch sehr unterhaltsam, zumal sich die Moderation häufig auch auf unsere Lieder bezog. Alles in allem war es der Zuhöreraussage zufolge ein gelungener Auftritt von Viva la musica und auch wir Sänger und Sängerinnen sind im Nachhinein sehr motiviert, Neues mit unserem Andreas anzugehen.

190915007Buga

Vielen Dank allen Chormitgliedern für euer Dabeisein. Vielen Dank allen zuhörenden Schlachtenbummlern. Es war einfach schön, in einer so großen Halle in bekannte Gesichter zu sehen, die einem auch mal anerkennend zulächelten. Und zuletzt vielen Dank unserem Viva-la-musica-Abteilungsteam für die Organisation eines so tollen Chorevents. (rok)